top of page

Cusco,

Peru

Zeichenfläche 20.png

1.800 - 2.000 müNN

Zeichenfläche 18.png

Franklin Carbajal

Zeichenfläche 11.png

Typica

Zeichenfläche 13.png

Aerobic

26h

Zeichenfläche 12.png

gewaschen

Zeichenfläche 14.png

Mix getrocknet

Finca Paqaychayoq
 

Im Einzugsgebiet der alten Inka Kultur und wenige Kilometer von Machu Picchu entfernt liegt die Plantage der Familie Lorotupa Osorio, die seit über 80 Jahren mit großer Sorgfalt einer der ursprünglichsten Kaffeebohnen anbauen: Arábica Typica.
Diese empfindliche Bohne ist besonders aufwendig zu kultivieren und ist gleichzeitig weniger ertragreich als andere neuere Sorten, deswegen wird sie leider in immer weniger Gebieten angebaut, in einer Höhe von 1800 bis 2005 Meter über dem Meeresspiegel und in einem kühleren Klima gedeiht sie am besten.

Die Finca Paqaychayoq setzt seit jeher auf die Biodiversität des Dschungles vor Cusco. Kaffeepflanzen wachsen am besten im Halbschatten. Deswegen werden unterschiedliche einheimische Bäume als Schattenpflanzen verwendet, was wiederum zu einer besseren Bodenqualität und somit zu einem besseren Produkt führt. Auf jegliche Pestizide und künstliche Düngemittel wird außerdem beim Anbau verzichtet. Von Hand werden die Bohnen zum jeweiligen individuellen Zeitpunkt geerntet, fermentiert, getrocknet und zuletzt gewaschen bevor sie sich auf den Weg zu uns machen. In Bremen kommen die Bohnen dann an, hier werden sie schonend in einer kleinen Rösterei geröstet und letztendlich von uns abgewogen und sorgfältig handverpackt. Das Geschmacksprofil von Typica ist sehr komplex und überzeugt mit süßlich-fruchtige Apfel, Karamell und Zitrus Geschmacksnoten.

2023-04-16 at 19.43.25.jpg
WhatsApp Image 2023-04-16 at 19.43.28.jpg

Result:

Light and fruity coffee

Notes: Apple, caramel, citrus

Score: 85 points

bottom of page